EMDR

EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) ist eine wissenschaftlich anerkannte Methode zur Behandlung von Traumafolgestörungen. Dazu gehören posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS), akute Belastungsreaktionen und Anpassungsstörungen.

 

Das zentrale Element von EMDR ist die beidseitige (bilaterale) Stimulation der beiden Gehirnhälften, während der Konzentration auf die belastende Ausgangssituation (Trauma).

Hierdurch wird das Erinnerungsnetzwerk stimuliert, in dem die traumatische Erinnerung fixiert ist. Die Neuronen verknüpfen sich neu und das Erlebte kann verarbeitet werden, so dass sich das traumatische Stresserleben reduziert.

Kontakt

Psychotherapeutische Praxis Grau Losch Zando
Berliner Str. 257
63067 Offenbach am Main

Tel.: 069 - 138 209 64

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Psychotherapeutische Praxisgemeinschaft Grau Losch Zando